In dem Vortrag soll die Entwicklung des Kapitalismus von seinen Anfängen bis in unsere Zeit aufgezeigt werden.

Dabei ist zu spezifizieren, dass sich seit der Zeit nach dem zweiten Weltkrieg zwei Kapitalismen unterschiedlicher Prägung herausentwickelt haben: zum einen die "freie Marktwirtschaft", wie sie u.a. im 19. Jahrhundert insbesondere von Adam Smith begründet und in den 1980er Jahren in der angelsächsischen Variante im Reaganismus und Thatcherismus ihre Vollendung finden konnte und zum anderen der "Rheinische Kapitalismus" europäischer Prägung bzw. die "soziale Marktwirtschaft", wie sie sich insbesondere in Deutschland nach dem zweiten Weltkrieg herausgebildet hat.

Im Vortrag wird auch auf die Tatsache verwiesen, dass ca. seit Mitte der 1980er Jahre sowohl in Deutschland als aber auch weltweit die Schere zwischen Arm und Reich aufgrund der beschleunigten Produktivkraftentwicklung immer größer wird.

Im abschließenden Resumee wird die These vorgetragen, dass der heutige Techno-Kapitalismus nicht nur in ökonomischer Hinsicht global  zunehmende Ungleichheit erzeugt, sondern darüber hinaus mit Blick auf die neuen und neuesten Technologien (Informationstechnik, Gen-Technologie, Robottechnologien) Menschen eine bislang noch  kaum vorstellbare, grundlegende Veränderung erfahren werden, ja geradezu eine "anthropologische Revolution" die Folge sein wird: der techno-kapitalistischen Entwicklung wohnt zunehmend eine anthropofugale Tendenz inne, die auf Überwindung und Überflüssigmachung des Menschen zielt.

Inhalt:

  • Was bedeutet Kapitalismus? - Die unterschiedlichen Formen kapitalistischer Systeme: die "freie Marktwirtschaft" amerikanischer Prägung und die "soziale Marktwirtschaft" europäischer Prägung (Rheinischer Kapitalismus).
  • Soziale Ungerechtigkeit. Ein kurzer Überblick.
  • Zur Geschichtsphilosophie bei Karl Marx.
  • Geschichte der I. Internationalen: die Arbeiterbewegung in der zweiten Hälfte
    des 19. Jahrhunderts - Marx gegen Bakunin.
  • Die fortschreitende Zerstörung der Humanität des Menschen durch Kapitalismus, Neo-Kapitalismus und digitalen Kapitalismus.

 

Referent: Dr. Wolfgang Kramer, Geronto-Sozialtherapeut, Dipl.-Soziologe, Mag.-Philosoph

Ort: Begegnungsstätte Kadiner Str. 1 – 10243 Berlin
Tel.: 030 / 21 23 70 83

Zeit: Mittwoch, dem 30.08.2017 von 14.00 bis 16.30 Uhr

 

Aktuelles

*+


Mo., 16.04.2018 von 09.00
bis 16.00 Uhr - Potsdam
Fortbildungsveranstaltung:
Validation. -
Kommunikation
mit demenzerkrankten
Menschen.
IWK Potsdam; Fritz-Zubeil-
Str.14, 14482 Potsdam

[...mehr]

Di., 17.04.2018 von 09.00
bis 16.00 Uhr - Potsdam
Fortbildungsveranstaltung:
Aktivierungs- und Be-
schäftigungstherapie für
demenzerkrankte Menschen.
IWK Potsdam; Fritz-Zubeil-
Str.14, 14482 Potsdam
[...mehr]

Mo., 28.05.2018 von 09.00
bis 16.00 Uhr - Potsdam
Fortbildungsveranstaltung:
Palliativpflege bei Demenz
IWK Potsdam; Fritz-Zubeil-
Str.14, 14482 Potsdam
[...mehr]

Di., 29.05.2018 von 09.00
bis 16.00 Uhr - Potsdam
Fortbildungsveranstaltung:
Gerontopsychiatrische
Grundlagen.
IWK Potsdam; Fritz-Zubeil-
Str.14, 14482 Potsdam
[...mehr]

Mo., 04.06.2018 von 09.00
bis 16.00 Uhr - Potsdam
Fortbildungsveranstaltung:
Biografiearbeit mit
alten Menschen.

IWK Potsdam; Fritz-Zubeil-
Str.14, 14482 Potsdam
[
...mehr]


Di., 05.06.2018 von 09.00
bis 16.00 Uhr - Potsdam
Fortbildungsveranstaltung:
Umgang mit Angst,
Aggression und Depression
in der gerontopsychiatri-
schen Pflege.

IWK Potsdam; Fritz-Zubeil-
Str.14, 14482 Potsdam
[...mehr]

Di., 12.06.2018 von 09.00
bis 16.00 Uhr - Görlitz
Fortbildungsveranstaltung:
Palliative Versorgung und
Sterbebegleitung von
Menschen mit Demenz.
DRK Kreisverband Görlitz
Stadt und Land e.V
Lausitzer Str. 20-22
02828 Görlitz
[...mehr]

Mo., 18.06. bis
Mi, 20. 06.2018,
jeweils von
09.00 bis 16.00 Uhr - Berlin
Fortbildungsveranstaltung:
Soziale Kompetenz im Um-
gang mit gerontopsychiatrisch
veränderten Menschen
Evangelisches Geriatriezentrum
Berlin gGmbH, Reinickendorfer
Str. 61, 13347 Berlin
[...mehr]