Dr. Wolfgang Kramer
Haberlandstr. 6
10779 Berlin
Tel.: 030 / 211 99 34
E-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Home: www.wolfgang-kramer.net

Kommentar

In dem Seminar werden praxisbezogen die grundlegenden Schritte zu einer erfolgreichen Kommunikation zwischen Pflegemitarbeitern und Angehörigen von Patienten vermittelt, die von Einfühlung und Verständnis, statt von Durchsetzen und Rechthaben getragen wird. Dies setzt die Bereitschaft voraus, bestimmte Haltungen zu entwickeln und Techniken zu praktizieren, um so in konfliktbelasteten Beziehungen eine Eskalation zu verhindern und Versöhnung stiften zu können.
Ziel des Seminars ist es zum einen, mit herausforderndem Verhalten von Angehörigen besser zurecht zu kommen und zum anderen, die Chancen der Angehörigenarbeit zu erkennen und zu nutzen, um eine für beide Seiten hilfreiche Zusammenarbeit zu fördern.

Folgende Themen sollen angesprochen werden:

  • Die personenzentrierte Gesprächspsychotherapie nach Carl Rogers und das ihr zugrunde liegende Menschenbild.
  • Personenzentrierte Grundhaltungen.
  • Zum Unterschied zwischen „Giraffensprache“ und „Wolfssprache“ in der „Gewaltfreien Kommunikation“ nach Marshall B. Rosenberg.
  • Die vier Schritte zur bewussten Kommunikation.
  • Die Grundprinzipien einer „Gewaltfreien Kommunikation.“
  • Die Macht der Empathie – Einfühlsames aktives Zuhören.
  • Deeskalation von Konflikten und Transformation von Ärger und Wut: Konstruktive Konfliktgespräche führen, konfliktlösende Gesprächstechniken praktizieren.
  • Warum ist Angehörigenarbeit so wichtig?
  • Was sind die Bedürfnisse von Angehörigen?
  • Was ist unter Beratung zu verstehen?
  • Angehörige als Partner.



Zielgruppe: offen für alle Interessenten, insbesondere für Mitarbeiter aus der Alten- Kranken- und Behindertenhilfe

Methodik:
Vortrag, Diskussion, Erfahrungsaustausch, Videofilm

Referent:
Herr Dr. Wolfgang Kramer, Soziologe, Philosoph,
Geronto-Sozialtherapeut,

Zeit:
Montag, 21. September 2015 von 09.30 bis 16.30 Uhr

Ort:
Future Care, St. Annen-Str.28, 14776 Brandenburg / Havel

Aktuelles

*+


Mo., 16.04.2018 von 09.00
bis 16.00 Uhr - Potsdam
Fortbildungsveranstaltung:
Validation. -
Kommunikation
mit demenzerkrankten
Menschen.
IWK Potsdam; Fritz-Zubeil-
Str.14, 14482 Potsdam

[...mehr]

Di., 17.04.2018 von 09.00
bis 16.00 Uhr - Potsdam
Fortbildungsveranstaltung:
Aktivierungs- und Be-
schäftigungstherapie für
demenzerkrankte Menschen.
IWK Potsdam; Fritz-Zubeil-
Str.14, 14482 Potsdam
[...mehr]

Mo., 28.05.2018 von 09.00
bis 16.00 Uhr - Potsdam
Fortbildungsveranstaltung:
Palliativpflege bei Demenz
IWK Potsdam; Fritz-Zubeil-
Str.14, 14482 Potsdam
[...mehr]

Di., 29.05.2018 von 09.00
bis 16.00 Uhr - Potsdam
Fortbildungsveranstaltung:
Gerontopsychiatrische
Grundlagen.
IWK Potsdam; Fritz-Zubeil-
Str.14, 14482 Potsdam
[...mehr]

Mo., 04.06.2018 von 09.00
bis 16.00 Uhr - Potsdam
Fortbildungsveranstaltung:
Biografiearbeit mit
alten Menschen.

IWK Potsdam; Fritz-Zubeil-
Str.14, 14482 Potsdam
[
...mehr]


Di., 05.06.2018 von 09.00
bis 16.00 Uhr - Potsdam
Fortbildungsveranstaltung:
Umgang mit Angst,
Aggression und Depression
in der gerontopsychiatri-
schen Pflege.

IWK Potsdam; Fritz-Zubeil-
Str.14, 14482 Potsdam
[...mehr]

Di., 12.06.2018 von 09.00
bis 16.00 Uhr - Görlitz
Fortbildungsveranstaltung:
Palliative Versorgung und
Sterbebegleitung von
Menschen mit Demenz.
DRK Kreisverband Görlitz
Stadt und Land e.V
Lausitzer Str. 20-22
02828 Görlitz
[...mehr]

Mo., 18.06. bis
Mi, 20. 06.2018,
jeweils von
09.00 bis 16.00 Uhr - Berlin
Fortbildungsveranstaltung:
Soziale Kompetenz im Um-
gang mit gerontopsychiatrisch
veränderten Menschen
Evangelisches Geriatriezentrum
Berlin gGmbH, Reinickendorfer
Str. 61, 13347 Berlin
[...mehr]