Möglichkeiten personenzentrierter Kommunikation mit psychisch veränderten alten Menschen

Kurzkommentar

Die Fortbildungsveranstaltung informiert praxisbezogen über Ursachen, Erscheinungsformen, Diagnostik und Therapiemöglichkeiten gerontopsychiatrischer Krankheitsbilder. Im Mittelpunkt dabei stehen dementielle Erkrankungen. Aber auch Depressionen und Wahnerkrankungen im Alter sollen thematisiert werden. Während im ersten Teil der Veranstaltung die eher theoretischen Zusammenhänge erläutert werden, stehen im zweiten Teil die Umgangs- und Kommunikationsformen mit psychisch veränderten alten Menschen im Zentrum der Aufmerksamkeit:

  • Was heißt Älterwerden in unserer Zeit?
  • Demenzerkrankungen im Alter:
  • Was ist unter einer Demenz zu verstehen?
  • Ursachen und Erscheinungsformen: Alzheimer, Multi-Infarkt-Demenz, Mischformen, primäre und sekundäre Demenzen, Definitionen und Abgrenzungen.
  • Diagnostik, Symptome und Ressourcen.
  • Die vier Stadien dementieller Erkrankung (Einteilung nach Naomi Feil)
  • Wie erlebt ein demenzerkrankter Mensch die ihn umgebende Welt? Von welchen Bedürfnissen wird er geleitet?
  • Möglichkeiten therapeutischer Interventionen: medikamentös und sozialtherapeutisch, Erlernen von Grundhaltungen und Techniken für eine personenzentrierte Kommunikation mit demenzerkrankten Menschen.
  • Wohn- und Betreuungsformen.
  • Depression, Wahn und andere psychische Erkrankungen im Alter.
  • Vermittlung allgemeiner Prinzipien für den Umgang mit psychisch veränderten alten Menschen.

 

Zielgruppe: offen für alle Interessenten

Methodik: Vortrag, Diskussion, Erfahrungsaustausch, Videofilm

Referent: Herr Dr. Wolfgang Kramer, Soziologe, Philosoph, Geronto-Sozialtherapeut,


Zielgruppe: MitarbeiterInnen aus der Behinderten- und Altenhilfe sowie alle Interessierte

Methodik: Vortrag, Diskussion, Erfahrungsaustausch, Übungen mit Beispielen aus dem Pflegealltag, Videofilm

Referent:
Herr Dr. Wolfgang Kramer, Soziologe, Philosoph,
Geronto-Sozialtherapeut

Zeit: Di., 06.11.2018 von 09.00 Uhr bis 16.00 Uhr
Ort: IWK Potsdam; Fritz-Zubeil-Str. 14, 14482 Potsdam
Tel.: 0331 / 719 247
www.i-w-k.de
Ansprechpartnerin: Frau Jacob

 

 

 

 

Aktuelles

Mo., 15.10.2018 .von 09.00
bis 16.00 Uhr - Potsdam
Fortbildungsveranstaltung:
Validation. -
Kommunikation
mit demenzerkrankten
Menschen.
IWK Potsdam; Fritz-Zubeil-
Str.14, 14482 Potsdam

[...mehr]

Di., 16.10.2018 von 09.00
bis 16.00 Uhr - Potsdam
Fortbildungsveranstaltung:
Aktivierungs- und Be-
schäftigungstherapie für
demenzerkrankte Menschen.
IWK Potsdam; Fritz-Zubeil-
Str.14, 14482 Potsdam
[...mehr]

Mo., 05.11.2018 von 09.00
bis 16.00 Uhr - Potsdam
Fortbildungsveranstaltung:
Palliativpflege bei Demenz
IWK Potsdam; Fritz-Zubeil-
Str.14, 14482 Potsdam
[...mehr]

Di., 06.11.2018 von 09.00
bis 16.00 Uhr - Potsdam
Fortbildungsveranstaltung:
Gerontopsychiatrische
Grundlagen.
IWK Potsdam; Fritz-Zubeil-
Str.14, 14482 Potsdam
[...mehr]

Mo., 19.11.2018 von 09.00
bis 16.00 Uhr - Potsdam
Fortbildungsveranstaltung:
Biografiearbeit mit
alten Menschen.

IWK Potsdam; Fritz-Zubeil-
Str.14, 14482 Potsdam
[
...mehr]


Di., 20.11.2018 von 09.00
bis 16.00 Uhr - Potsdam
Fortbildungsveranstaltung:
Umgang mit Angst,
Aggression und Depression
in der gerontopsychiatri-
schen Pflege.

IWK Potsdam; Fritz-Zubeil-
Str.14, 14482 Potsdam
[...mehr]

Di., 04.12.2018 von 09.00
bis 16.00 Uhr - Potsdam
Fortbildungsveranstaltung:
Tom Kitwood - Der personen-zentrierte Ansatz im Umgang mit Menschen mit Demenz.
IWK Potsdam; Fritz-Zubeil-Str. 5
14482 Potsdam 
[...mehr]