Krankheit aus soziologischer Perspektive wahrzunehmen, führt dazu, Krankheit unter gesellschaftlichen, kulturellen und sozialen Aspekten zu betrachten. Während die Medizin Krankheit überwiegend als Störung des Organismus oder seiner Funktionen begreift und daher den Patienten von seiner sozialen Lebenssituation isoliert betrachtet und behandelt, benennt die Soziologie soziale Faktoren, die eine Krankheit bedingen können.

Aber nicht nur ist Krankheit abhängig von sozialen Bedingungen, sondern auch die Folgen einer Krankheit sind abhängig vom sozialen Kontext, in dem Menschen leben.

In dem hier vorgestellten Seminar wird der Nachweis geführt, dass (alte) Menschen in ihren Krankheitsreaktionen nicht wirklich verstanden werden können, wenn sie unabhängig von ihrer Sozialität betrachtet werden. Dort, wo dies geschieht, verlieren Symptome ihren Erklärungszusammenhang.

 

Im einzelnen sollen in der Veranstaltung folgende Themen angesprochen werden:

  • Begriffserläuterung: Gesundheit und Krankheit.
  • Soziale Faktoren, die eine Krankheit bedingen können.
  • Über die Bedeutung soziologischer Forschung. Welche Aufgaben hat die Medizinsoziologie?
  • Das soziogenetische Krankheitsmodell: die drei Beschreibungsdimensionen - Soziale Einflussfaktoren am Beispiel des Herzinfarkts.
  • Wahrnehmung von Krankheit. - Krankheit als Prozess.
  • Soziale Folgen von Krankheit.
  • Gesundheitszustand älterer Menschen.
  • Der alte Mensch im Krankenhaus.
  • Behinderung - Wie können behinderte Menschen versorgt werden?
  • Wann ist ein Mensch pflegebedürftig?

Aktuelles

Mo., 24.06.2019 von 09.00
bis 16.00 Uhr - Merseburg
Fortbildungsveranstaltung:

Positive Beziehungsgestal-
tung gegenüber Menschen
mit Demenz. Der personen-

zentrierte Ansatz nach
Tom Kitwood.

Carl-von-Basedow-Klinikum
Saalekreis gGmbH
Weiße Mauer 52;
06217 Merseburg
[...mehr]

Mo., 02.09.2019 .von 09.00
bis 16.00 Uhr - Potsdam
Fortbildungsveranstaltung:
Validation. -
Kommunikation
mit demenzerkrankten
Menschen.
IWK Potsdam; Fritz-Zubeil-
Str.14, 14482 Potsdam

[...mehr]

Di., 03.09.2019 von 09.00
bis 16.00 Uhr - Potsdam
Fortbildungsveranstaltung:
Aktivierungs- und Be-
schäftigungstherapie für
demenzerkrankte Menschen.
IWK Potsdam; Fritz-Zubeil-
Str.14, 14482 Potsdam
[...mehr]

Mo., 09.09.2019 von 09.00
bis 16.00 Uhr - Potsdam
Fortbildungsveranstaltung:
Palliativpflege bei Demenz
IWK Potsdam; Fritz-Zubeil-
Str.14, 14482 Potsdam
[...mehr]

Di., 10.09.2019 von 09.00
bis 16.00 Uhr - Potsdam
Fortbildungsveranstaltung:
Gerontopsychiatrische
Grundlagen.
IWK Potsdam; Fritz-Zubeil-
Str.14, 14482 Potsdam
[...mehr]

Mi., 11. 09.2019 von 16.00
bis 18.00 Uhr - Berlin
Vortrag:
Über die Möglichkeit von
menschlicher Autonomie und
Selbstbestimmung im
digitalen Zeitalter
BGS Kadiner Str. 1,
10243 Berlin
[...mehr ]

Mo., 16.09.2019 von 09.00
bis 16.00 Uhr - Potsdam
Fortbildungsveranstaltung:
Biografiearbeit mit
alten Menschen.

IWK Potsdam; Fritz-Zubeil-
Str.14, 14482 Potsdam
[
...mehr]


Di., 17.09.2019 von 09.00
bis 16.00 Uhr - Potsdam
Fortbildungsveranstaltung:
Umgang mit Angst,
Aggression und Depression
in der gerontopsychiatri-
schen Pflege.

IWK Potsdam; Fritz-Zubeil-
Str.14, 14482 Potsdam
[...mehr]

Fr, 20.09.2019 von 08.30
bis 14.30 Uhr - Vortrag:
Soziale Kompetenz im Umgang
mit dementiell erkrankten
Menschen.
Sana Krankenhaus Rügen GmbH
10. Rügener Pflegetag,
Parkhotel Rügen, Stralsunder Chaussee 1,
18528 Bergen auf Rügen
[...mehr]


Di., 24.09.2019 von 09.00

bis 16.00 Uhr - Potsdam
Fortbildungsveranstaltung:
Tom Kitwood - Der personen-zentrierte Ansatz im Umgang mit Menschen mit Demenz.
IWK Potsdam; Fritz-Zubeil-
Str.14, 14482 Potsdam
[...mehr]

Mo., 21.10.2019 von 10.00
bis 16.30 Uhr - Hannover
Fortbildungsveranstaltung:
Umgang mit Angst,
Aggression und Depression
in der gerontopsychiatri-
schen Pflege.

Stephanusstift - Zentrum für
Erwachsenenbildung gGmbH
Hotel und Tagungshaus
Hannover
Kirchröder Str. 44
30625 Hannover
[...mehr]